201120 Matern Architekten BV SPIN Interior 02 Fiinal 4x3-web

Das Kellergeschoß ist fertig. Jetzt kommen 6 Meter hohe Wände für den großen Innenbereich des InnovationSPIN, einem A-Projekt der Regionale 2022, hinzu. Die enorme Höhe der Innenwände ermöglicht ein großzügiges Atrium als Begegnungs- und Kommunikationszentrum für Wissen, Austausch und Impulse. Das Atrium ist die zentrale Fläche des Gebäudes und der Raum, in dem die Projektziele des InnovationSPIN ihren architektonischen Ausdruck finden. Dazu Prof. Stefan Witte von der TH-OWL: „Es fungiert wie ein Schaufenster in die Zukunft, das in alle Richtungen offen gestaltet ist. Wir nutzen das Atrium gemeinschaftlich als Zentrum für übergreifende Kommunikation, Beratung und Information.“  Die drei Bauträger und Betreiber des InnovationSPIN sind neben der TH-OWL die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe und der Kreis Lippe.

Das Atrium dient auch als zentraler Treffpunkt: Hier finden Nutzerinnen und Nutzer zielgruppenspezifisch alle für sie relevanten Informationen über den Innovation Campus Lemgo und den InnovationSPIN mit seiner besonderen Philosophie und Architektur. Die Einzigartigkeit der Kooperationen und deren zukunftsweisende Themen lassen sich hier ebenso darstellen wie die Akteure selbst und deren innovative Angebote entlang der Bildungskette aus Wissenschaft, Handwerk und Ausbildung. Darüber hinaus können Nutzerinnen und Nutzer sich hier auch institutionsübergreifend individuell informieren und beraten lassen. Die Fläche und der Raum des Atriums warten mit speziellen Sitzgruppen, Telefonzellen und flexiblen Sitzmöglichkeiten auf, um sowohl Entspannung als auch Möglichkeiten der Kooperation zu bieten. Interaktive Stelen zeigen Beispiele aus der Arbeit von Wissenschaft, Bildung und Handwerk. Dabei spielen die Themen Gesundheit, Innovation und Medien eine besondere Rolle. Gleichzeitig wird es auch die Möglichkeit geben, das Atrium als Veranstaltungsraum zu nutzen.